ATOLL HURAWALHI

vorübertreiben jetzt über den mittelatlantischen rücken vermisste die
  das meer bereist / es schlagen wild um sich die möglichkeiten die
 vorüberziehen / ausgezogene weitgereiste die die welt entdeckt oder
  in ihr verloren gegangen / es ziehen vorüber erinnerungen die nie
                      werden stattgefunden haben
                ein paar werden noch singen im abgehen

Eine Kreatur, deren Erinnerung noch in der westlichen, oberen Mittelschicht zu leben schein, frisst Krabben am Strand. Die Welt, der Kapitalismus, wie wir ihn kannten ist untergegangen, nur noch eine letzte Insel, mit diesem letzten lebendem Fossil. Es hofft auf Erlösung, klagt und klagt an. Humorvoll und bitter ist das Stück, gearbeitet wird mit Karaoke, Kundenbewertungen aus dem Internet und Texten von Thomas Köck. Der Zuschauer kann für die Figur hoffen oder sie verurteilen. Und am Ende die Frage: Wird sie erlöst oder bleibt sie im ewigen Nichts?

Text von: Patricia G. , Jasmin68, eVitaFL, Colin Vearncombe und ThomasKöck